Umziehen leicht gemacht – Schritt für Schritt

Umziehen leicht gemacht

Du kannst es wahrscheinlich kaum erwarten, deine neuen vier Wände zu beziehen. Aber mach das auf keinen Fall, ohne diesen Blogpost gelesen zu haben: Denn was auf dich wartet, sind die besten Tipps fürs Umziehen, handverlesen von deinem zoomsquare-Team :) Los geht’s!

Falls du gerade jetzt im Frühling umziehst, erstmal Glückwunsch – du hast dir einen super Zeitpunkt rausgesucht! Die meisten Leute machen das nämlich im Sommer, Umzugsunternehmen sind dann meist ausgebucht (wenn du das denn brauchst, mehr dazu unten). Und jetzt ist es weder zu kalt noch zu warm – ideal also, denn anstrengend wird es sowieso!

Schritt 1: Weg mit dem Speck… äääh Dreck!

Welchen perfekteren Zeitpunkt als beim Umziehen gibt es, um dein gesamtes Hab und Gut mal ordentlich durchzugehen? Denn so schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, ausmisten und mehr Platz in der neuen Wohnung.

Fang am besten schon früh damit an, dann kannst du dir zum Beispiel für jedes Wochenende ein Gebiet oder einen Raum vornehmen. Frag dich bei jedem Gegenstand, wie oft du diesen in letzter Zeit benutzt hast, ob er dir wirklich einen Mehrwert bietet und ob du ihn in der neuen Wohnung überhaupt noch brauchst. Dies wird dir vor allem bei deinen Klamotten weiterhelfen: Wenn du dich nicht erinnern kannst, wann du das rote T-Shirt zuletzt getragen hast, dann sollte es wohl wegkommen.

Umziehen leicht gemacht

Aussortieren heißt aber nicht wegwerfen! Verschenke die Sachen an Freunde oder Bedürftige, stell dich mit einem Tisch am Flohmarkt hin usw. Bei wenig Zeug kannst du einen Karton vor deine Haustür stellen mit einem “Zu verschenken”-Schild, abends wird alles schon bei neuen Besitzern sein 😉 Was in schlechtem Zustand ist, kommt aber natürlich ganz weg.

Überlege dir besonders bei den Möbeln, welche du noch brauchst, welche gar keinen Platz haben werden und was du lieber neu kaufen willst. Den Rest kannst du zum Sperrmüll bringen oder per Ebay Kleinanzeigen und Facebook Verschenk’s-Gruppen loswerden.

Schritt 2: Die richtige Technik fürs Umziehen

Als Allererstes musst du Umzugskartons oder -boxen organisieren. Nimm welche mit Griff, nicht zu groß, aber stabil. Wenn Bekannte von dir gerade erst umgezogen sind, dann haben sie ihre Kartons bestimmt noch im Keller liegen. Wenn du dich für ein Umzugsunternehmen entscheidest, liefern die eine gewisse Menge an Kartons oft gleich mit. Und noch was: Besser zu viele Kartons als zu wenige besorgen! Als Faustregel gilt ein Karton pro Quadratmeter Wohnung.

Als Faustregel gilt 1 Karton pro qm Wohnung

Das ideale Gewicht sind 15-20 Kg. Mehr ist einfach zu viel… Schweres wie Bücher kommt nach unten, Leichteres, zum Beispiel Kleidung, oben drauf. So sind empfindlichere Sachen darunter auch gleich geschützt.

Packe nach Themen, z.B. Küche, Bad, etc. und schreib das dann auch auf den Karton außen drauf. Du wirst sehen, das macht es am Ende viel leichter, Sachen wiederzufinden! Für den vollen Überblick kannst du dann am Ende alle Kartons in eine Liste eintragen.

Packe nach Themen und leg dir einen “Notfallkoffer” zu

Vor dem Umziehen solltest du so viele Lebensmittel wie möglich aufbrauchen, damit du den Kram reduzierst. Ein super Tipp ist es auch, einen kleinen Handgepäckskoffer mit den notwendigsten Sachen für 2-3 Tage vollzupacken, vor allem Kosmetik und Kleidung, dann sparst du dir eine Menge Stress beim Auspacken.

Dinge, die am wenigsten gebraucht werden, kommen zuerst ins Auto, Notwendigeres wie Geschirr dann erst am Ende. Hier findest du eine tolle Checkliste zum richtigen Packen.

Umziehen leicht gemacht

Schritt 3: Unterstützung ist das A und O

Jetzt ist es an der Zeit, alle deine Freunde zusammenzutrommeln und sie daran zu erinnern, wie viele Gefallen DU ihnen schon geleistet hast… 😉 Oder du entscheidest dich für ein Umzugsunternehmen, vor allem wenn dein Budget das mitmacht und viele Sachen mit dir umziehen müssen. Aber hier gilt es, verschiedene Unternehmen vergleichen und dich in deinem Bekanntenkreis umzuhören, ob sie ein gutes Umzugsunternehmen kennen.

Ansonsten sollten dich Verwandte und Freunde tatkräftig unterstützen, du kannst für sie im Anschluss ein tolles Abendessen in deiner neuen Wohnung vorbereiten, sobald du dich dort ein wenig eingerichtet hast. Und gleichzeitig kannst du ihnen was von “Workout” und “Stärkung der Freundschaft” erzählen 😀

Umziehen leicht gemacht

Schritt 4: Bürokratischer Kram

Ganz wichtig: Formulare und Dokumente. Zur Übersiedlung gehört auch dazu, sich bei verschiedenen Stellen ab- bzw. umzumelden: beim Telefonanbieter, den Strom- bzw. Gasanschluss, in der Bank, bei der Arbeit oder Uni sowie bei deinen Versicherungen, falls du eines hast auch das Auto und eventuelle Abonnements. Bei der Post kannst du einen sogenannten Nachsendeauftrag einrichten, dann werden die Briefe quasi umgeleitet. Kümmere dich dann darum, den Anbietern gleich deine neue Adresse mitzuteilen. Sehr wichtig ist natürlich auch das Meldeamt!

Gleichzeitig kannst du beim Umziehen den Zeitpunkt nutzen und dich umschauen, ob es für deinen Internet- und Stromvertrag vielleicht mittlerweile eine preiswertere Variante gibt, die besser für dich geeignet ist. Denn wenn nicht jetzt, wann dann :)

Klingt alles ziemlich aufwändig, aber wenn du dir eine Liste zum Abhaken dazu anlegst, verlierst du nicht den Überblick und es wird sich auf jeden Fall lohnen – ansonsten gehen wichtige Dokumente an dich vielleicht auf dem Postweg verloren.

Umziehen leicht gemacht

Zu guter Letzt noch ein essentieller Hinweis: Plane immer genügend Pufferzeit ein. Falls möglich, nimm dir sogar ein paar Tage frei, dann musst du dich mit der Übersiedlung nicht so stressen und hast auch Zeit, dich schon ein bisschen in der neuen Wohnung einzurichten. Sehr praktisch ist es auch, wenn du gleich ein Halteverbot für die Tage beantragst, damit du schneller Abladen kannst!
Welche Tipps fürs Umziehen kennst du? Hast du eher schlechte oder gute Erfahrungen dabei gemacht? Schreib uns doch im Kommentarfeld unten ⬇️

Hi ich bin Klara! In den nächsten Monaten werdet ihr mich öfter auf dem zoomsquare Blog antreffen. Freue mich auf eure Kommentare :)