19 Einrichtungstipps für kleine Räume + 1 Bonustipp

Wohnzimmer mit roter Couch - kleine räume einrichten

Quelle: IKEA

Viele kennen es: winzige Räume und so vieles, das man unterbringen will. Wie man mit Dachschrägen, ungenutzten Stauraum und vorteilhafter Farbwahl umgeht zeigen diese 20 Tipps für alle Räume. 

Vom kleinen Chaos zum multifunktionalen Aufenthaltsort – das Wohnzimmer

Möbel mit Doppelnutzung

Hier sind nicht nur Sofas mit Bettfunktion gemeint, sondern auch Hocker, die sich als Beistelltisch oder Aufbewahrungsbox entpuppen. Das kann viel Platz sparen und beseitigt ein Chaos im Zuge eines unerwarteten Besuches in Sekunden. Bosnäs ist solch ein Multitalent – erhältlich in vielen Farben bei IKEA.

Wohnzimmer mit multifunktionalem Hocker - kleiner Raum

Quelle: Bosnäs IKEA

Spiegelflächen

Für Frau als auch Mann ist ein Ganzkörperspiegel ein Must-Have. Schließlich muss man sein Outfit vor dem Ausgehen noch einmal checken. Spiegelflächen haben aber nicht nur den Vorteil, dass man outfittechnische Fauxpas verhindert, sondern lassen auch kleine Räume plötzlich größer wirken.

Wohnzimmer mit großem Spiegel, kleine Räume einrichten

CC-BY https://www.flickr.com/photos/kassandrabay/

Dezente Farben

Dass helle Wandfarben den Raum größer wirken lassen, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Ein zusätzlicher Tipp: Kurze Wände eine Nuance dunkler streichen – das vergrößert den Raum optisch zusätzlich. Wer es bunt mag, kann Farbakzente durch Dekoelemente setzen, sollte aber unbedingt darauf achten, klare Linien und einfache Designs beizubehalten.

Ein zusätzlicher Tipp: Kurze Wände eine Nuance dunkler streichen – das vergrößert den Raum optisch zusätzlich.

Weniger ist mehr

Eine Stehlampe in diese Ecke, der Schaukelstuhl in die Mitte, der alte Kasten von Oma etwas nach links – Stop! Wer genug Platz haben will und Wert auf seine Bewegungsfreiheit legt, sollte seine Einrichtung nur auf die wesentlichen und wirklich sinnvollen Möbel reduzieren. Ein vollgestellter Raum wirkt noch viel kleiner als er eigentlich ist und umso mehr Boden man sieht, desto größer ist auch der Wohlfühlfaktor. Dies kann man durch Möbel verstärken, die zarte, lange Beine haben.

Let it roll!

Möbel mit Rollen machen das Wohnen und die Einrichtung noch flexibler. Mann beziehungsweise Frau braucht auch keine übermäßige Kraft, um den Tisch auf die Seite zu schieben. Wenn man einmal Platz für die ausziehbare Couch benötigt, kann man alles was das Ausziehen behindert einfach auf die Seite rollen.

Tisch mit Rollen - Boksel Ikea - kleine Räume einrichten

Quelle: Boksel IKEA

Lichteffekte

Hellere Räume lassen das Wohlbefinden bekanntlich steigen – zumindest bei den meisten. Darum ist es sinnvoll, Ecken mit LED-Streifen auszuleuchten. Stehlampen eignen sich auf Grund des Platzmangels nicht gut. Der Raum wirkt durch das Licht optisch größer und freundlicher.

Platz unter den Treppen nutzen

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – vom Fahrrad bis zur Bibliothek kann man unter den Treppen alles verstauen. Optisch kann diese Art der Aufbewahrung den Raum zusätzlich aufwerten.

Stauraum unter der Treppe - kleine räume einrichten

Quelle: IKEA

Im Land der Träume – das Schlafzimmer

Zuerst das Bett, dann die anderen Möbel

Um das Bett auch in kleinen Räumen optimal in Szene zu setzen, macht es Sinn, zuerst das Bett zu platzieren und dann alles andere. Da das Bett oft auch das größte Möbelstück ist, tut man sich umso leichter mit der Bemessung des restlichen Stauraumes.

Auch das Bett kann ein Stauraum sein

Bei kleinen Räumen ist jeder Stauraum Gold wert – auch der unter dem Bett. Wenn man kein Bett besitzt, welches schon von Haus aus Aufbewahrungsmöglichkeiten hat, kann man sich mit schönen Aufbewahrungsboxen weiterhelfen. Ideal ist dieser Ort für die Ablage von Bekleidung der jeweils vergangenen Saison, Bettwäsche, Handtücher und Jacken – alles was eben viel Platz nimmt.

kleines Schlafzimmer - Bett mit Aufbewahrungssystem - kleine räume einrichten

Quelle: Brimnes IKEA

Maßanfertigung

Auch wenn das nicht die kostengünstigste Variante ist, die effizienteste ist sie auf jeden Fall. Vor allem bei Dachschrägen kann der Platz auf den Millimeter genau genutzt werden. Die Firma Tylko hat es nun geschafft diese Art von Möbelbeschaffung einfach und leistbar via App zu gestalten.

App für Maßanfertigung, Tylko

Quelle: Tylko

Vorhänge

… sind ein gutes Stichwort, wenn es um die Ablage von Kleidung geht. In vielen Fällen haben Kleiderschränke mit Flügeltüren keinen Platz, da sich diese nicht öffnen lassen würden. Um trotzdem keine ungewollten Einblicke zu gewähren, sind schöne, blickdichte Vorhänge die ideale platzsparende Lösung.

Dachschrägen

Um auch dieses lästige Platzproblem zu lösen, kann man beispielsweise eine Kleiderstange zwischen Decke und Wand anbringen und dort Jacken und andere Kleidungsstücke, die sonst keinen Platz finden, aufbewahren.

Backe Backe Kuchen – die Küche

Abnehmbarer Aufsatz für das Kochfeld

Gasherdplatten nehmen sehr viel Platz in der Küche, wenn man diese nicht gerade benötigt. Ein abnehmbarer Aufsatz vergrößert die Arbeitsfläche gleich drastisch.

Einklappbarer Wandtisch

Wenn man in einer kleinen Küche auch noch einen Esstisch unterbringen muss, kann das ganz schön eng werden. Die Lösung: ein einklappbarer Wandtisch. Unscheinbar, platzsparend, wenn er raufgeklappt ist und ohne viel Aufwand schafft man sich einen gemütlichen Essbereich.

Quelle: IKEA

Raumhöhe nutzen

Tuppergeschirr, Konserven, Backzubehör, Töpfe – da kommt schon einiges zusammen, was man in der Küche so verstauen muss. Mit intelligenten Aufbewahrungssystemen sollte man daher in der Höhe nicht sparen. Mit einem auffälligeren Boden lenkt man den Blick von den verbauten Wänden ab.

Ordnung in den Regalen

Damit man sich bei den ganzen Schubladen nicht zusätzlichen Aufwand macht, ist es hilfreich, häufig benutzte Gegenstände in leicht erreichbare Laden zu sortieren, um ein übermäßiges Strecken und Bücken zu vermeiden.

Kleine Räume einrichten: vom zugestellten Waschraum zur Wellnessoase – das Badezimmer

Einfache Wandregale

Putzmittel, Handtücher, Kosmetikartikel nehmen sehr viel Platz und müssen verstaut werden. Ein einfaches Wandregal auf dem ungenutzten Platz über der Toilette kann hier schon wahre Wunder bewirken.

Einheitliche Materialien

Wenn man sowohl den Boden, als auch die Wände mit denselben Materialien verkleidet wirkt das Bad viel größer und freundlicher.

Mosaikfliesen

Wer auf liebevolle Details und Farbe steht kann auch in einem kleinen Badezimmer Mosaikfliesen anbringen. Das sieht nicht nur gut aus, es lenkt auch von der eigentlichen Größe des Raumes ab.

1 Bonustipp wie du kleine Räumen einrichten kannst

Korb mit Seilzugfunktion

Wer um das Waschbecken herum keine Ablagefläche zur Verfügung hat weiß, dass Zahnbürste und Co. viel Platz wegnehmen können. Durch einen Korb mit Seilzugfunktion kann man das Problem ganz einfach beheben. Wenn der Korb nicht benötigt wird, einfach an der Decke befestigen und man hat wieder ausreichend Platz.

PinterestBild

Anna übernimmt gerne den kreativen Part im Marketing und interessiert sich besonders für praktische und originelle Einrichtungsideen. Wenn sie nicht gerade interessante Blogeinträge verfasst, beschäftigt sie sich mit Themen rund ums digitale Marketing.