Alle Genossenschaften in Hamburg auf einen Blick

Genossenschaften Hamburg - landungsbrücken

Fakt ist: Immer mehr Leute werden in der Hansestadt eine Wohnung suchen. Derzeit mit 1,76 Millionen noch die zweitgrößte Stadt Deutschlands hinter Berlin (Stand: 31.12.2014), wird die Einwohnerzahl Hamburgs in den kommenden Jahren rasant ansteigen. Willst du auch in Hamburg wohnen? Dann solltest du dich neben der „klassischen“ Wohnungssuche auch mit dem Thema Genossenschaft beschäftigen. Wir helfen dir dabei deine Genossenschaft in Hamburg zu finden!

Das solltest du dir vor der Wohnungssuche überlegen

Bevor du in Hamburg nach einer Wohnung suchst, solltest du dir erstmal Gedanken darüber machen, wie und wo du gerne wohnen würdest. Denn die Hansestadt ist äußerst abwechslungsreich. Sehr kinderfreundliche Wohnungen findet man beispielsweise im Stadtteil Allermöhe oder im Ortsteil Schnelsen. Wer direkt am Ufer der Alster wohnen möchte, der sollte sich in Hohenfelde oder St. Georg umsehen. Im letzteren Stadtteil sind die Mieten jedoch aufgrund der Lage etwas höher.

Dies sind nur einige Beispiele, denn in Hamburg gibt es 104 Stadt- und 180 Ortsteile, aus denen du wählen kannst und die alle ihre individuellen Vor- und Nachteile bieten.

Genossenschaften Hamburg blick vom michel

So kommst du an eine Genossenschaftswohnung

Wenn du den geeigneten Platz gefunden hast, geht es an die Wohnungssuche. Da der Wohnraum immer knapper wird, steigen auch die Mieten. Um dennoch eine bezahlbare und deinen Vorstellungen entsprechenden Wohnplatz in Hamburg zu finden, besteht die Möglichkeit in eine Wohnungsgenossenschaft einzutreten. Da es in Hamburg aber rund 30 dieser Genossenschaften gibt, solltest du dir vorher einen Überblick verschaffen und nach deinen individuellen Kriterien die passende Anlaufstelle auswählen. Alle diese Genossenschaften haben sich im Arbeitskreis Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V. zusammengeschlossenen. Auf deren Internetseite findest du alle 30 Unternehmen, deren wichtigste Eigenschaften wir auch in unserem Überblick für dich zusammengefasst haben (siehe unten).

Genossenschaften Hamburg - speicherstadt

Der erse Schritt in eine Genossenschaft ist die Mitgliedschaft. Mehr allgemeine Infos zu Wohnungsgenossenschaften findest du hier. Allein durch den Beitritt in eine der Genossenschaften kommst du allerdings nicht automatisch zu einer neuen Wohnung. Doch durch die Mitgliedschaft erhöhen sich deine Chancen, da man im Gegensatz zu Nichtmitgliedern im Falle einer frei werdenden Wohnung natürlich Vorrang hat. Eine Wartezeit kann es aber trotzdem geben, vor allem wenn du bei bestimmten Kriterien wie Lage, Preisklasse, Zimmeranzahl oder Größe weniger flexibel bist.

„Trotz Mitgliedschaft kann es sein, dass du ein wenig warten musst, doch es lohnt sich.“

Bei ausreichender Wartezeit kannst du aber von der Mitgliedschaft in einer Genossenschaft nur profitieren. Der Arbeitskreis Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V. ist sehr aktiv und innovativ, veranstaltet zahlreiche Events und informiert dich zudem in seiner Mitgliederzeitschrift „BEI UNS“ einmal im Monat über alle wichtigen Ereignisse.

Die Genossenschaften in Hamburg kurz vorgestellt

Insgesamt verfügen die Hamburger Genossenschaften über 200.000 Mitglieder und besitzen 130.000 Wohnungen, was 20 % aller Mietwohnungen in Hamburg abdeckt. Die 130.000 Wohnungen sind in ganz Hamburg verteilt, so dass auch du den richtigen Platz für dein neues Heim finden kannst.

Zudem werden immer wieder alte Wohngebäude saniert und von einem der Unternehmen übernommen. Doch auch für die Schaffung von neuem Wohnraum investiert der Arbeitskreis Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V. jedes Jahr viel Geld. Im Jahr 2015 wurden insgesamt 514 Millionen Euro in die Sanierung und den Neubau von Wohnraum gesteckt. Auch in den kommenden Jahren werden die Investitionen nicht ausbleiben, da unbedingt neuer Wohnraum geschaffen werden muss.

Solltest du also vorhaben, nach Hamburg zu ziehen, dann nimm dir genügend Zeit, damit du am Ende auch dort landest, wo du immer schon hinwolltest.

Genossenschaften Hamburg - blick auf schiffe

Genossenschaften in Hamburg auf einen Blick

Wir haben für dich einen Liste der Genossenschaften in Hamburg erstellt, damit du dir Einiges an Arbeit ersparen kannst! :)

1904 Die Wohnungsgenossenschaft „04“ ist sehr sozial eingestellt und ermöglicht mit ihren über 3.600 Wohnungen vor allem Menschen mit geringem Einkommen, Behinderten und Ausländern ein sicheres Wohnen.
altoba Der Wohnungsbestand der altoba befindet sich größtenteils in Altona und viele Immobilien liegen nahe der Elbe. In der Mitte von Altona baut die Genossenschaft zurzeit 150 neue Wohnungen.
Baugenossenschaft Kolping eG. Die BG Kolping ist mit 17 Wohnanlagen eine sehr kleine Genossenschaft. Doch genau dadurch steht das Familiäre und das Miteinander im Vordergrund.
Bauverein Reiherstieg eG. Reiherstieg besitzt knapp 1.500 Wohnungen, die sich in Hausbruch, Wilhelmsburg und Allermöhe befinden.
BDS Für 7.400 Mitglieder bietet die BDS in 21 Stadtteilen sichere und günstige Wohnungen. Zudem gibt es einen sehr aktiven Seniorenverein, der von den Mitgliedern ins Leben gerufen worden ist.
Bergedorf-Bille Bis heute hat Bergedorf-Bille über 9.000 Wohnungen errichtet, die über ganz Hamburg verteilt sind. Geeignet sind diese vor allem für Singles und Familien.
BG Fuhlsbüttel eG. Die BG Fuhlsbüttel verfügt über einen Bestand von 663 Wohnungen, die sich nördlich des Zentrums befinden.
BGFG Die Baugenossenschaft freie Gewerkschafter besitzt rund 7.500 Wohnungen in ganz Hamburg. Zudem besitzt sie auch im Umland der Hansestadt Immobilien. In Schnelsen gibt es zusätzlich eine Seniorenwohnanlage für Personen ab 60.
Buchdrucker Die 1.800 Wohnungen der Buchdrucker BG befinden sich in Bergedorf, Eimsbüttel, Mitte, Nord und Wandsbek. In Kooperation mit einer Baugemeinschaft soll im grünen Volksdorf ein neues Wohnquartier entstehen.
BVE Mit fast 14.000 Wohnungen ist der Bauverein der Elbgemeinde eine der großen Genossenschaften in Hamburg. Die Wohnungen befinden sich in ganz Hamburg und auch im Umland. Die BVE ist sehr umweltbewusst und setzt bei ihren Neubauten auf saubere Energie.
dhu Die dhu betreut rund 4.200 Miet- und Gewerbeflächen. Personen aller Altersgruppen können hier in zentraler Lage eine Wohnung finden.
EBV Harburg Der Eisenbahn-Bauverein Harburg bietet 3.211 Wohnungen, die sich größtenteils im Süden der Stadt befinden. Interessant ist diese Genossenschaft für Studenten, da sie in der Nähe der TU-Hamburg 50 Zimmer für Studierende anbietet.
Finkenwärder-Hoffnung eG. Die Baugenossenschaft Finkenwärder-Hoffnung besitzt 2.100 Wohnungen, die sich südlich der Elbe befinden. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf sicheres Wohnen für Familien.
fluwog Mit rund 4.400 Wohnungen gehört die fluwog zu den mittelgroßen Genossenschaften in der Hansestadt. Ihre Immobilien sind in ganz Hamburg zu finden und sie bieten unter anderem barrierefreies Wohnen im Alter.
Gartenstadt Hamburg eG. Die rund 2.300 Wohnungen der Gartenstadt Hamburg befinden sich ausschließlich im Nordosten von Hamburg. Der gebotene Wohnraum ist für Jung und Alt geeignet.
Hamburger Wohnen Hamburger Wohnen ist 2007 entstanden durch einen Zusammenschluss zweier Genossenschaften. Die daraus entstandene Genossenschaft besitzt nun 6.700 Wohnungen, die auf die ganze Stadt aufgeteilt sind. Bei Hamburger Wohnen besteht die Möglichkeit, bereits bevor man eine Mitgliedschaft beantragt, sich für gewisse Immobilien zu bewerben.
HANSA Die HANSA besitzt über 9.500 Wohnungen in der ganzen Hansestadt. Diese wurden vor allem für junge Leute und Familien errichtet. Doch auch ältere Erwachsene können hier fündig werden.
HARABAU Die über 2.250 Wohnungen der HARABAU sind auf das gesamte Stadtgebiet aufgeteilt. Der Großteil befindet sich jedoch in Hamburg-Rahlstedt.
HBH Die hanseatische Gaugenossenschaft Hamburg bietet im ganzen Stadtgebiet rund 6.800 Wohnungen an.
Kaifu Nordland Die Genossenschaft Kaifu besitzt rund 5.000 Wohnungen im gesamten Stadtgebiet. Etwa die Hälfte der Wohnungen befindet sich jedoch im Bezirk Eimsbüttel.
lehrerbau Die Genossenschaft leherbau besitzt über 1.900 Wohnungen, die auf das gesamte Stadtgebiet aufgeteilt sind. Zudem gehören ihnen zwei Kitas und eine Arztpraxis.
mgf farmsen Die Gartenstadt Farmsen ist ein lebendiges Wohnquartier mit 2.558 Wohnungen für Jung, Alt und Familien. Die Wohnanlage besitzt großzügige Grünflächen.
Schiffszimmerer Genossenschaft Die Schiffszimmerer Genossenschaft besitzt 8.890 Wohnungen, die in ganz Hamburg verteilt sind. Die Genossenschaft ist sehr aktiv und hat zahlreiche Bauprojekte am Laufen.
vhw Die vereinigte Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft bietet Wohnungen für Personen aus jeder sozialen Schicht und für jedes Alter.
Walddörfer Die Wohnungen der Walddörfer Genossenschaft befinden sich in Hamburg Mitte und nördlich des Stadtzentrums. Der gebotene Wohnraum ist vor allem für Familien gedacht.
WBG Süderelbe Im Bezirksamtsbereich Harburg ist die WBG Süderelbe mit 4.300 Wohnungen die größte Genossenschaft. Vor allem für Senioren ist diese Genossenschaft interessant.
WGW Die Wohnungsbaugenossenschaft Gartenstadt Wandsbek besitzt über 3.100 Wohnungen im gesamten Hamburger Stadtgebiet. Ihr Interesse liegt vor allem darin, die Mitglieder zusammenzubringen durch gemeinsame Aktivitäten.
WHW Die Wohnungsgenossenschaft Hamburg-Wandsbek besitzt knapp 3.300 Wohnungen. Im Vordergrund steht das aktive Miteinander der Mitglieder.
WV 1902 Der Wohnungsverein Hamburg von 1902 bietet 2.500 Wohnungen im gesamten Stadtgebiet an. Zurzeit werden zwei weitere Wohnanlagen erbaut.

Lass uns wissen, falls du noch eine weitere Genossenschaft in Hamburg kennst oder andere Ergänzungen hast. Und hier findest du Infos zu Genossenschaften in Berlin!

Falls nichts Passendes für dich dabei ist, dann schau auf www.zoomsquare.de vorbei, dort findest du viele weitere Wohnungsangebote – viel Glück :)

Hi ich bin Klara! In den nächsten Monaten werdet ihr mich öfter auf dem zoomsquare Blog antreffen. Freue mich auf eure Kommentare :)